Kickboxen Ludwigsburg

Einführung Kickboxen in Ludwigsburg!!!

Wir führen Kickboxen neu ein und bitten dich für den genauen Startdatum uns zu kontaktieren, dann erhältst du weitere Info zum Start des Trainings.

 

Training findet dann immer am

Dienstag von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

& Freitag von 19:30 Uhr bis 20:30 Uhr

 

Sichere dir unserer Einführungspreis und melde dich jetzt zum Probetraining an!

 

Nur 29.- € monatlich für die ersten 10 Anmeldungen!

Mit Kickboxen fitter & selbstbewusster durch das Leben!

Kickboxen ist eine Kampfsportart, die aus einer Kombination von effektiven Kampftechniken von verschiedenen Kampfsportarten wie Boxen und fernöstlichen Tritttechniken entstanden ist.

 

Dieser Sport kann grundsätzlich von jedem ausgeübt werden. Beim Kickboxen werden die Schlag- und Titttechniken durch Boxhandschuhe, Schienbeinschützer und auch Kopfschutz abgefedert, so dass ein Training ohne Verletzungen möglich ist. Kickboxen erfordert und fördert Fitness, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Reaktionsvermögen. Dennoch ist Kickboxen eine schnell zu erlernende Sportart.

Mit Kickboxen gute Kondition & Körperbeherrschung

Wie bei jeder Kampfsportart baut man im Kickboxen eine gute Kondition und Körperbeherrschung auf. Für die Perfektionierung der Kickbox-Technik ist ausdauerndes Training sowie Taktik notwendig. Nur durch ständige Wiederholungen der Kicbox-Techniken wird die benötigte Schnelligkeit und Präzision erlernt.

Kickboxen entstand während der siebziger Jahre in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Es ist wohl auch kein Zufall, dass Kickboxen nach dem Vietnamkrieg entstand. Die Amerikanischen GI's waren schließlich in Thailand stationiert, wo der Nationalsport Thai-Boxen ist. Kickboxen gleicht - bis vielleicht auf dem französischem Boxen (Savate) - keiner anderen Kampfsportart mehr, als dem Thai-Boxen. Thai-Boxen gilt als eine ursprüngliche Form des chinesischen Boxens (Kung Fu), wobei wir wieder „back to the roots“ wären.

 

Wenn man beim Thai-Boxen die Knie- und Ellenbogentechniken weg lässt, ist man im Prinzip beim Kickboxen. Beim Thai-Boxen haben die Kicks eine höhere Bedeutung, da die Füße nicht mit Protektoren bedeckt sind. Beim Kickboxen sind sowohl die Hände als auch die Füße mit Schutzausrüstung bedeckt.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.